Caravaning, Camping und Reisemobile

 

 

Rückblick 2019

Alles für die mobile Freizeit!

Rechtzeitig zum Saisonstart präsentiert die Freizeit Messe in 2 Hallen:

  • Neuheiten und aktuelle Modelle von 48 Reisemobil- und Caravan-Marken sowie passende Zugfahrzeuge namhafter Anbieter
  • Individuelle Beratung zu bewährten und neuesten Modellen
  • vom Wohnanhänger bis hin zum Luxus-Reisemobil - Probesitzen ist überall möglich
  • Campingaussteller präsentieren ihre Produktpalette und Campingdestinationen stellen sich Ihnen mit Insidertipps vor

Trends und Neuheiten

Der Caravan- und Reisemobilsalon bringt die neuesten Modelle von 48 Herstellern in die Messenhallen 7 und 7A,  damit Sie ihr zukünftiges mobiles Heim live begutachten und Probe sitzen können. Durch die Vielzahl der ausstellenden Unternehmen ist ein unabhängiger Vergleich der verschiedenen Modelle vor Ort möglich. Wer noch nicht kaufen möchte, kann sich ein Reisemobil mieten und sich auf der ersten Reise davon überzeugen.



Markenvielfalt

Mit dabei sind Modelle der Marken:

Adria, Ahorn Wohnmobile, Bela, Bravia,  Bürstner,  Cali-Camper, Campwerk, Carado, Carthago, Challenger, Clever, Dacia, Dethleffs, Easy Camper, Easy Home, Elnagh, Eura-Mobil, Fendt, Forster,  Frankia, Free Living, Giottiline, Globecar, Hobby, Hymer, Hymer Car, Karmann Mobil, Knauss, Laika, La Strada, Malibu, McLouis, Miller, Mitsubishi, Mobilvetta, Mooveo, Pilote, Pössl, Rapido, Renault, Roadcar, Roller Team, Sunlight, Tabbert, Tinyhouse Bayern, Volkswagen, Weinsberg, Westfalia 

Stand: 06.02.2019 

Markenverzeichnis der ausgestellten Reisemobile, Caravans und Zugfahrzeuge


Camping - Zelte, Informationen, Beratung

Wertvolle Informationen, Tipps und umfangreiches Informationsmaterial für einen Campingurlaub mit Zelt, Caravan oder Reisemobil bieten viele Aussteller in der Halle, z.B. gibt es auf der Messe den neuesten Campingführer und Stellplatz-Atlas bei dem Deutschen Camping Club e. V. Nordbayern (DCC) und auch der ADAC ist ein kompetenter Ansprechpartner für Campingurlauber.

Campingplätze aus ganz Europa stellen sich den Messebesuchern als Urlaubsdestinationen vor: Deutschland, Österreich, Kroatien und Italien sind dabei besonders stark vertreten. Wertvolle Informationen und Tipps rund um das Thema Camping und Caravaning erhalten Sie auf dem Infostand des Deutschen Camping Club e. V. Nordbayern (DCC).

Camping Trends im Internationalen Reisemarkt in Halle 9

Früher bedeutete Camping, Urlaub mit Verzicht und in Einfachheit, heute kann Camping richtiger Luxus sein: Wer sich für den nächsten Campingurlaub rüsten möchte, findet in Halle 9 verschiedene Camping-Trends. Neben klassischen Vorzelten können Sie in einen VW T6 California spitzen oder im Tiny House Probe sitzen. Wie Camping zum Glamping wird erklären die Experten von Naturama Beilngries, die den Campingplatz mit 1.000 Möglichkeiten präsentieren.

In der Halle für Urlaub und Reisen (Halle 9) haben viele der in- und ausländischen Touristikaussteller auch Angebote für einen Campingurlaub im Gepäck und anhand der ausliegenden Campingplatz-Broschüren kann man sich über reizvolle Ziele für den nächsten Campingurlaub informieren.


Aktuelle Branchen-Trends

Fahrzeuge werden kompakter, komfortabler und digitaler

Die Hersteller bieten eine breite Palette von kompakten, praktischen Fahrzeugen bis hin zu großen Luxusmobilen, so dass jeder Käufertyp das passende Modell findet. Zudem entwickeln sich Qualität und Ausstattung der Fahrzeuge stetig weiter.
Mit platzsparenden LED-Leuchten lässt sich eine angenehme Atmosphäre im Fahrzeug erzeugen, Flachbildschirme können leicht in den Innenraum integriert werden und moderne Audiosystemen erzeugen selbst mit kleinen Lautsprechern einen guten Klang.
Die Verwendung moderner Materialien und nützlicher elektronischer Tools erhöhen ebenfalls den Komfort und erleichtern zudem die Bedienbarkeit.
Rückfahrkameras für Reisemobile und Rangiersysteme für Caravans, die das Einparken erleichtern, sind nur ein Beispiel von vielen.
Die fortschreitende Konnektivität der Fahrzeuge ermöglicht digitale Füllstandanzeigen von Wassertank und Co. sowie die zentrale Steuerung von Heizung, Klimaanlage und Warmwasser – sogar per Smartphone.
Viele Online-Angebote und Apps erleichtern zudem Reiseplanung, Campingplatzsuche und vieles Weiteres.

Miete von Freizeitfahrzeugen als Einstieg ins Caravaning

Besonders stark wächst das Segment der ausgebauten Kastenwagen. Bei vollwertiger Ausstattung sind die Abmessungen dieser Fahrzeuge dennoch kompakt. So sind diese auch in der Stadt leicht zu bewegen und daher selbst für den Alltag geeignet. Damit sprechen die Hersteller unter anderem Käufer an, die Einstiegsmodelle suchen.
Das Revival des Caravans (45,7 Prozent Wachstum in den letzten fünf Jahren), deutet ebenfalls daraufhin, dass die nächste Kunden-Generation wieder verstärkt auf die mobile Urlaubsform setzt, denn Caravans werden häufig von jungen Familien erworben.
Gerade auch die Vermietung von Freizeitfahrzeugen boomt. Das flexible, unverbindliche Angebot wird gerne von Neueinsteigern genutzt, die die Urlaubsform gerade für sich entdecken. 

Quelle: CIVD

Weitere Branchen-Informationen finden Sie >> hier